Hinweis an alle !

Fahren im geschlossenen Verband !

Einer der Bundesweiten Erfolgsgründe der Critical Mass Bewegung ist sicherlich die Verbandsregelung. Diese Regel wird hier nachfolgend noch einmal zum Lesen und hoffentlich Verstehen veröffentlicht. Leider wissen das noch nicht alle Radfahrenden ( wie bei der letzten CM geschehen ) und so gut wie niemand ( wie bei allen CM Radtouren davor ! ) der motorisierten Zunft, sowie die Fußgänger an Zebrastreifen. Wer hat schon die Straßenverkehrsordnung im Detail abrufbereit parat? Deshalb wird bei der Ankündigung in der Örtlichen Presse oft auf diese Regel hingewiesen. Leider wohl von zu wenigen gelesen und beachtet. 

Auch wenn die Verbandregel nicht gekannt wird, wäre es sicherlich für alle Hilfreich, dem schwächeren Verkehrsteilnehmer etwas mehr Rücksicht zukommen zu lassen. Sich in einen Fahrradverband als Auto oder Busfahrer hineinzudrängen und dadurch gefährliche Situationen heraufzubeschwören ( Gefährlich für den ungeschützten Fahrradfahrer ) ist extrem unsozial und fördert die sofort zur Hand genommenen Klischees.

Stehen sich die Autos gegenseitig im Weg (Rushhour, Baustelle, Ferienbeginn etc.), wird das irgendwie billigend in Kauf genommen. Findet einmal im Monat für eine Stunde eine Fahrradtour auf Öffentlichen Straßen statt und erzeugt im Ausnahmefall eine längere Wartezeit an Kreuzungen/Einfahrten, wird oft sofort die Aggressions-Keule hervorgeholt und Lautstark Protest erhoben. Schade darum ! Mehr Rücksicht und Gelassenheit würde allen helfen.

Zum Glück gibt es aber auch viel Rücksichtnahme und auch Beifall aus den Autos heraus und Staunen auf der Gegenfahrbahn. Hier bedankt sich die Critical Mass bei allen für das Entgegenkommen und die Solidarität. Nur Gemeinsam schaffen wir ein Klima des Füreinanders und einer Mobilität, die alle Verkehrsteilnehmer berücksichtigt.

 

„Fahren im geschlossenen Verband“

Wenn mehr als 15 Radfahrer gemeinsam unterwegs sind, dürfen sie einen geschlossenen Verband bilden. Die entsprechende Regelung findet sich in § 27 der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Ein geschlossener Verband muss als solcher für andere Verkehrsteilnehmer erkennbar sein – eine besondere Kennzeichnung wie bei Kraftfahrzeugen ist für Radfahrer nicht vorgesehen, kann jedoch geführt werden. Maßgeblich dürfte daher der äußere Eindruck sein, insbesondere das Fahren in der Gruppe. 

Radfahrer, die einen geschlossenen Verband bilden, dürfen zu zweit nebeneinander fahren. Es ist jedoch unbedingt auf ausreichenden Sicherheitsabstand sowohl zum Vordermann(frau) als auch zum Nebenmann(frau) zu achten – eine Gefährdung anderer Verbandsmitglieder ist jederzeit auszuschließen. Ein Verband bildet verkehrsrechtlich ein Fahrzeug, was einige Sonderregeln mit sich bringt.

Wenn die ersten Fahrzeuge eines Verbandes in eine Kreuzung eingefahren sind, müssen die restlichen Fahrzeuge ( Fahrräder !)  folgen, auch wenn die Ampel zwischenzeitlich auf „Rot“ umspringt. Beim passieren einer Einmündung gilt ähnliches: Wenn der Verband auf der nachrangigen Straße unterwegs ist, darf er die Einmündung komplett passieren, auch wenn zwischenzeitlich ein bevorrechtigtes Fahrzeug auftaucht. Die Vorfahrt darf jedoch nicht erzwungen werden. Das Fahren von Radfahrern nebeneinander ist durchaus im Interesse anderer Verkehrsteilnehmer. Fahren 20 Radfahrer vergleichsweise weit auseinandergezogen hintereinander (und bilden damit keinen Verband), sind sie praktisch nicht StVO-konform zu überholen.

Radfahrer, die im Verband fahren, sind von der Radwegbenutzungspflicht ausgenommen. Die weit überwiegenden Radverkehrsführungen sind nicht breit genug, um von einem Verband befahren zu werden.

Drängen sich Autofahrer in diesen Fahrradverband und sprengen diesen auseinander, handeln sie Verkehrswidrig und Gefährlich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s